Union Youth - 11.01.2003 Alter Schlachthof Lingen

 
Ich versuche das ganze mal neutral und ohne "rosarote Brille" zu schreiben. 
Am 11. Januar 2003 gings im Alten Schlachthof in Lingen um die Wurst. Der große Saal blieb geschlossen, so dass man sich auf die kleine Bühne beschränkte. Die Hütte war aber ausverkauft mit vielleicht 200 oder 300 Leuten.
Um 20.30 Uhr gings los. Den Anstoß machten "Gamblin Crew", eine lokale Band, die ihre Musik wahrscheinlich als Metal bezeichnet. War alles irgendwie ein wenig leise. Aber für die Jungs sicher ein klasse Ding überhaupt spielen zu dürfen. Naja, nicht so meine Musik.
Eine Stunde später standen "Critical Mess" auf den Brettern. Sie hatten glücklicher Weise den Regler für die Lautstärke ausfindig machen können und ihn entsprechend weit nach oben gefahren. Es schien mir, als ob sie wohl einige gut Ideen in ihre Musik einbringen wollten, es aber dann doch nicht wirklich geschafft haben. Das Timing passte irgendwie nicht, was man vor allem dem Drummer anmerkte.
Gegen 23.00 Uhr rockten dann die vier Bentheimer und legten mit "Fruits For The Nation" gleich zu Beginn einen Kracher hin. Die Stimmung war super und als bei der obligatorischen Zugabe Strawberry erklang wurde die Bühne gestürmt und die Stimmung erreichte ihren Höhepunkt.
Nun sitz ich mit dickem Kopf und piependen Ohren vorm PC und weiß, dass es gestern mehr als geil war. Nachdem ich das Quartett das zweite mal gesehen habe kann ich nur sagen: Das Album rockt, aber live sind Union Youth noch um einiges besser.

 

Der Bericht wurde verfasst von Barkstein [7] 
 
Vielen Dank!
 
 
 

wenn du durch eine Suchmaschine hergefunden hast, kommst du hier zur Startseite